Luftfilter für Klassenräume

„Mit der Zusage von Land und Bund sich auch an der Finanzierung von mobilen Luftfiltern für Klassenräume, Kitas und Kindertagespflege großzügig zu beteiligen, wird es höchste Eisenbahn, dass sich Bürgermeister und Verwaltung mit der Beschaffung von Luftfiltern beschäftigen“, erklärt Daniel Kerlin, FDP-Mitglied im Ausschuss für Schule und Sport.

„Es ist niemandem zu vermitteln, wenn sich im Herbst aufgrund von Lüftungsproblematiken die Lernbedingungen verschlechtern. Sei es durch niedrigere Temperaturen im Klassenraum oder durch Einschränkungen im Präsenzunterricht.  

Nicht alle Probleme lassen sich durch das Öffnen eines Fenster lösen. Die Temperaturen sinken dann dauerhaft ab oder aufgrund der Witterung oder baulichen Gegebenheiten findet kaum ein Luftaustausch statt.

Daher wäre es grob fahrlässig, wenn der Bürgermeister und die Verwaltung jetzt den Kopf in den Sand stecken und gar nichts machen. Diese Maßnahmen sind wir den Kindern schuldig, die nicht durch eine Impfung der Pandemie entkommen können", so Kerlin.