Zahl der Studierenden steigt

Für das Wintersemester 2017/2018 konnte die Universität zu Lübeck den Rekord von über 1000 Erstsemesterzulassungen verzeichnen. Grund dieser Steigerung war u.a. die Einführung neuer Studiengänge. So wurden erstmals an einer deutschen Universität die Studiengänge Hebammenwissenschaft und der Masterstudiengang Hörakustik und Audiologische Technik eingeführt. Sollte dieser starke Aufwärtstrend anhalten, würden künftig insgesamt bald mehr als 10.000 Studenten in der Hansestadt leben.

Dadurch bieten die Lübecker Hochschulen, vor allem Universität und Fachhochschule, ein enormes Kreativitäts- und Innovationspotenzial, das es gilt, für die Hansestadt Lübeck viel stärker nutzbar zu machen. Hochschulabsolventen sollten dafür gewonnen werden, ihre Ideen zur Unternehmensgründung in Lübeck zu verwirklichen. Dazu bedarf es einer gut funktionierenden Zusammenarbeit mit den Hochschulen, der IHK und Einrichtungen wie z.B. dem Technik Zentrum. Doch nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht wird sich die steigende Studentenzahl in Lübeck positiv bemerkbar machen sondern z. B. auch in kultureller. Eine Entwicklung, die die FDP Fraktion Lübeck begrüßt.