Pro Gestaltungsbeirat

Die Sinnhaftigkeit des Gestaltungsbeirates wurde zuletzt in Frage gestellt. Aktueller Aufreger ist ein Projekt in der Bertlingstraße. Es ist bedauerlich, dass es auf dem alten Seestern-Gelände nicht voran geht. Dies liegt allerdings nicht daran, dass der Gestaltungsbeirat dies verhindern würde. Ursächlich ist vielmehr ein nicht vorliegender genehmigungsfähiger Entwurf.

 

Als unabhängiges Expertengremium hat der Gestaltungsbeirat die Aufgabe zur Verbesserung des Stadtbildes beizutragen, die architektonische Qualität und Baukultur auf einem hohen Standard zu sichern sowie städtebauliche und architektonische Fehlentwicklungen zu verhindern. Dies geschieht nicht willkürlich, sondern auf der Basis konkreter Kriterien. Die hochwertigen Planungsergebnisse zum Gründungsviertel unterstreichen die Sinnhaftigkeit. Eine zeitnahe Lösung für das Projekt wäre möglich, wenn entsprechende Anregungen umgesetzt würden. Die für das Ortsbild sensible Stelle verlangt nach einer Lösung, die sich harmonisch in die umgebende Bäderarchitektur einfügt.