Sportförderung anpassen

Seit der letzten Erhöhung im Jahr 2013 stellt Lübeck jährlich 150.000,-€ für die Sportförderung zur Verfügung. In den letzten Jahren reichte diese Summe jedoch bei weitem nicht aus. So hat die Stadt zwar gemäß der Förderrichtlinien finanzielle Unterstützung für Lübecks Sportvereine genehmigt und zugesagt, konnte diese jedoch nicht im selben Jahr auszahlen.

 

Konkret bedeutet das, dass Sportvereine die zugesagte Unterstützung für ihre Sportgeräte oder Sportanlagen nicht erhielten und sie diese meist vier- bis fünfstelligen Summen selbst zwischenfinanzieren mussten. Hierdurch entstand eine zum Teil Jahre lange Ungewissheit mit unplanbaren Zusatzbelastungen für die Vereine.

 

Diese „Bugwelle“ bei der Sportförderung kann jetzt abgebaut werden, sollte die Bürgerschaft zustimmen. Senatorin Weiher möchte die Haushaltsmittel des laufenden Jahres in ihrem Bereich neu ordnen, so dass ungenutzte ca. 250.000,-€ jetzt zur Begleichung der Altanträge zur Verfügung stehen. Dies würde eine starke Entlastung für viele Vereine bedeuten. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich keine neue Bugwelle aufbauen wird, sollten die Fördermittel mit dem Haushalt 2018 nicht angehoben werden.