Flucht und Migration

Am 08.12.2016 fand auf dem UKSH-Campus in Lübeck die feierliche Schlüsselübergabe für das Zentrum für Integrative Psychiatrie (kurz ZIP) "Trauma-Ambulanz Flucht und Migration“ statt. Zu den Gratulanten gehörten auch Vertreter der FDP-Fraktion.  Viele Flüchtlinge aus den Krisenländern dieser Welt leiden unter den traumatisierenden Erfahrungen und deren Folgen.

 

Um diesen Menschen überhaupt den Zugang in unsere Gesellschaft zu ermöglichen, begrüßen wir das Zusammenwirken von Medizinern, Psychologen, Dolmetscher, den Hilfsorganisationen in den Flüchtlingsunterkünften und den Sozial- oder Gesundheitsämtern ausdrücklich. Zu den Migration- und Integrationsmaßnahmen gehören eben nicht nur ein Bett und ein Dach über dem Kopf. Gefühle und Emotionen bestimmen in weiten Teilen unser tägliches Handeln. Nur wer sich sicher fühlt und das Erlebte auch verarbeiten kann, wird sich der neuen Situation hier in Lübeck stellen. Ziel muss es sein, diese Menschen möglichst schnell wieder in ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zurückzuführen. Auch die Tätigkeiten am ZIP werden dabei helfen, dass diese Menschen das genannte Ziel erreichen werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0