Einzelhandel in Lübeck

Der Einzelhandelsmonitor wurde dem Wirtschaftsausschuss vorgestellt.

Generell kann man als Ergebnis feststellen, dass die Beschäftigung, sowie die

Attraktivität Lübecks gestiegen ist. So hat sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Einzelhandel von 6.250 im Jahr 2007 auf 7813 im Jahr 2015 erhöht. Diese Erhöhung bezieht sich im Wesentlichen auf die Eröffnung des LUV Shopping Centers.

 

Ca. 16 Millionen private und geschäftliche Tagesgäste besuchten demnach Lübeck pro Jahr und das bei ca. 1,68 Mio Übernachtungen im Jahr 2015. Dies entspricht einer Steigerung von 9,6% gegenüber dem Vorjahr. Das Lübecker Einzugsgebiet umfasst die Hansestadt mit ca. 220.000 Einwohner und die Region mit etwa 332.000. D.h., dass die insgesamt 550.00 Einwohner rund 2,81 Mrd. € Nachfrage erzeugen. Trotz dieser positiven Zahlen darf es jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir in der Innenstadt einen relativ hohen Leerstand haben, wie z.B. die ehemalige C & A Immobilie. Die FDP ist der Auffassung, dass hier noch einiges geschehen muss, um die Attraktivität und Erreichbarkeit der Innenstadt zu steigern. Dazu gehören auch gut erreichbare Parkmöglichkeiten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0