Stillstand oder Fortschritt

Die politische Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen. In den nächsten Wochen und Monaten werden weitreichende und wichtige Entscheidungen in der Bürgerschaft getroffen werden. Die Entwicklung an der Untertrave, im Hafen oder auch auf dem ehemaligen Schlachthofgelände sind nur einige davon. Und auch die Chancen, die sich durch die Anerkennung Lübecks als Tourismusort bieten, gilt es zu nutzen. Bei all diesen Entscheidungen bedarf es jedoch einer besonnenen und weitreichenden Sehensweise.

Blinder Aktionismus oder Blockadehaltung dient weder den Projekten noch verbessert es das Miteinander von Politik und Verwaltung. Wir wollen Lübeck voranbringen! Wir wollen ein attraktives Umfeld schaffen für Menschen und Betriebe! Lübeck hat noch viel Potential und muss dieses auch nutzen und ausbauen. Gute Beispiele gibt es genug: die Entwicklung im Tourismussektor oder das Leuchtturmprojekt der Kulturwerft auf dem LMG-Gelände. Die Bedenkenträger und Zukunftsverhinderer bremsen die Leistungsfähigkeit der Stadt aus. Nutzen wir also vielmehr unsere Chancen und beenden das Taktieren und lavieren – zum Wohle Lübecks und den Menschen in dieser schönen Stadt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0