Umweltbelastung durch Baustellen

Immer mehr Straßensperrungen in Lübeck führen zu Verkehrsstaus und steigenden Umweltbelastungen. Auf Grund verständlicher Befürchtungen von Anwohnern hat die FDP die Verwaltung gebeten, Abgasmessungen in der im Augenblick besonders stark belasteten Wallstraße vorzunehmen. Ziel ist, die Anwohner über Schadstoffkonzentrationen in der Luft zu informieren. Gegen den Widerstand einiger Politiker wird die Verwaltung voraussichtlich im September NO2-Messungen vornehmen und danach über die Ergebnisse informieren. Je nach Ergebnis muss dann über Konsequenzen beraten werden.

Die an verschiedenen Stellen der Stadt augenblicklich stark erhöhten Verkehrsbelastungen sind nach Auffassung der FDP Folgen eines schlechten Baustellenmanagements. Seit Jahren versäumte Sanierungen und Unterhaltung von Brücken und Straßen können nicht alle sofort behoben werden. Es ist erforderlich, Prioritäten zu erstellen und eine vernünftige Zeitplanung vorzunehmen, um Staus und Belastungen der Anwohner, insbesondere Umweltbelastungen durch Lärm und erhöhte Abgaswerte, möglichst gering zu halten. Im Interesse aller Lübecker Bürger ist dies das Ziel der FDP.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0