Wertstoffhöfe

Aus den bisher vier Wertstoffhöfen in Lübeck sollen drei werden. Auch bei den bisher vier Höfen hatten die weitaus meisten Lübecker eine weite Anfahrt. Wir alle kritisieren die "Wegwerfgesellschaft" und haben aus dieser Verschwendung den Schluss gezogen, einen immer größeren Teil aus dem "Abfall" der Wiederverwertung zuzuführen. Als logische Konsequenz werden immer bessere Trennverfahren entwickelt, die ihrerseits zu wachsenden Anforderungen an die einzurichtenden Wertstoffhöfe führen.

Jeder Nutzer kann leicht erkennen, dass besonders der Hof in der Kanalstraße viel zu eng geworden ist, um die zunehmende Zahl der Sektionen so aufzunehmen, dass Mensch und Auto gefahrlos agieren können. Es ist ebenfalls unübersehbar, dass die Kanalstraße keine Ausdehnung ermöglicht. Die notwendige Modernisierung erfordert technisch optimale und langfristig beständige Lösungen. Deshalb bitten wir die betroffenen Altstadtbewohner um Verständnis. Wir sind aber sicher, dass die modernen Anlagen und die damit verbesserten Dienstleistungen die längeren Wege mehr als ausgleichen werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0