Theorie und Praxis

Während der Umstellung bei den Zulassungsstellen im zweiten und dritten Quartal letzten Jahres gab es berechtigte Vorwürfe seitens der Politik über die Art und Weise der Umsetzung. Vieles, was auf dem Papier von der Politik beschlossen wurde, hat für viel Aufregung und Ärger in der Verwaltung bzw. der Zulassungsstelle gesorgt. Sowohl die Politik als auch die Verwaltung haben aus diesem Prozess sicherlich viel gelernt. Inzwischen läuft der Betrieb weitestgehend normal.

Aktuell ist die Situation gerade am Meesenring meistens sehr entspannt. Zeit, einmal Danke zu sagen den Mitarbeitern innerhalb der Verwaltung, die dieses bis heute begleitet und durchgestanden haben. Und auch Dank an die Bürger, die mehr oder weniger geduldig vor der Zulassungsstelle ausgeharrt haben. Jetzt gilt es für weitere zukünftige Optimierungen auch in diesem Bereich die Erfahrung der Mitarbeiter zu nutzen. Dazu bedarf es nach unserer Meinung keines neuen und teuren Gutachtens! Stattdessen sollte sowohl Politik als auch die Abteilungsleitung wieder mehr auf die Kolleginnen und Kollegen hören, die jeden Tag genau diesen Job machen – auch für uns.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0